Erstes homosxuelles Paar in einem Disney Film - und die Menschen scheinen skeptisch (c)

Erstes homosxuelles Paar in einem Disney Film - und die Menschen scheinen skeptisch

13 Jahre lang haben wir auf die Fortsetzung von Findet Nemo gewartet und mit Findet Dory kommt im September das langersehnte Stück ins Kino. Doch eine Sekunde im Trailer des Films erhitzt die Gemüter der Menschen.

Nach zwei Wochen wurde die Vorschau auf YouTube über 3 Millionen mal angeklickt. Es überrascht nicht, dass sich besonders Menschen in den frühen 20ern auf den Film freuen, denn man musste 13 Jahre lang auf eine Fortsetzung warten. 
Der Trailer pusht aber nicht nur die Freude und erleichtert das Warten ein wenig, offensichtlich hat sich auch eine Botschaft in das zweiminütige Filmchen geschlichen

Kurz nach einer Minute ist die Szene zu sehen, die einige Menschen nicht ruhig schlafen lässt:
Man sieht einen Kinderwagen, welcher von zwei Frauen geschoben wird.

Nichts besonderes möchte man als normaler Mensch meinen. Jedoch auf Facebook, sowie auf YouTube sind einige User der Meinung, das so etwas nichts in einem Kinderfilm zu suchen hat

1464772341 bildschirmfoto 2016 06 01 um 11.11.48
1464772355 bildschirmfoto 2016 06 01 um 11.10.41

Es überrascht aber nicht, dass dieses Thema nun zum ersten Mal in einem Disney Film angesprochen wird, denn Ellen Degeneres, die Dame, die Dory ihre Stimme leiht, ist lesbisch und geht schon seit Jahren offen damit um. Außerdem meinten viele Fans, dass die Macher auch im ersten Teil ein ernstes Thema ansprachen. Dory soll demnach an Alzheimer leiden, weshalb sie Dinge so schnell vergisst. Bestätigt wurde das jedoch nie.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Film auf die Kleinsten auswirken wird... Wahrscheinlich ist es ihnen komplett egal, nur ein paar frustrierte Extrem-Katholiken müssen einfach mal wieder rumheulen. Bleibt zu hoffen, dass Nemo vielleicht ein "Vater Unser" aufsagt, damit die auch zufrieden sind.

WARDA NETWORK GmbH