So fancy war das Club Schwarzenberg Pre-Opening! (c) Titelbild Credits: WARDA

So fancy war das Club Schwarzenberg Pre-Opening!

Der mysteriöse Club Schwarzenberg öffnete endlich seine Pforten für die Wiener High Society und wir waren natürlich auch dabei. Was der Club zu bieten hat, erfahrt ihr hier.

Ganz Wien hat gerätselt, was da nun auf uns zukommt. Der neue Club Schwarzenberg ist seit Monaten im Gespräch, doch kaum jemand hat ihn von innen gesehen. Es wurde viel getuschelt, viel spekuliert, übertrieben und auch teilweise von den Mitbewerbern gehatet. 

Nun ist es soweit: der Club öffnete gestern seine Pforten und die Wiener High Society ließ nicht auf sich warten.

1508518868 dsc 4004

Credits: WARDA

Der Ansturm war enorm und ich gebe euch gleich mal einen Tipp auf den Weg: fahrt lieber nicht mit dem Auto hin, es gibt zwar eine vergünstigte Garage für die Gäste, diese war gestern aber leider (vermutlich aufgrund des Ansturms) schon voll als ich um 18:45 ankam und ich habe eine Stunde gebraucht um einen Parkplatz zu finden. Man kann den Club aber super mit den Öffis erreichen oder einfach mit dem Taxi hinfahren.

Wie zu erwarten war der Club brechend voll als ich ankam. Ich war schon bei vielen Openings und ich kann euch sagen, das war kein normales VIP Opening, sondern ein richtiges Society Event. Jeder, der in Wien Rang und Namen hat, war da. Von Christina Lugner, über Andrew Stix und Fadi Merza, bis hin zu Ex DSDS-Gewinner Daniele Negroni, waren alle vertreten. 

1508519583 dsc 4026

Credits: WARDA

Vom Interieur ist alles sehr hochwertig und miteinander abgestimmt. Man betritt den Club und wird direkt von netten Türstehern begrüßt und dann von Hostessen an der Gästeliste empfangen. Was mir dabei direkt auffiel, war die Freundlichkeit. Wenn man einen Club betritt und schon die Securities höflich sind, weiß man, dass hier auf jedes Detail geachtet wird. Find ich super! Danach geht man durch ein langes Stiegenhaus bergab. Unten ist eine Garderobe, die ausschließlich mit echt hübschen Mädels besetzt ist. Also spätestens da war mir klar, dass wir uns im High Class Sektor befinden. Und schwupp schon kam die erste Attraktion am Gang:

1508520197 dsc 4231

Credits: WARDA

Als ich dann endlich den Kern des Geschehens betreten habe, war ich überrascht. Der große Raum war brechend voll und alle hatten sichtlich Spaß. Die Lichtinstallation, das Interieur, die Gäste, die Musik, einfach alles war perfekt aufeinander abgestimmt. Es wurde getanzt, getratscht und es war dann doch sehr viel Bussi Bussi High Society vor Ort, was für so ein Pre-Opening so ungefähr das Beste ist, was einem Club passieren kann. Die Betreiber waren natürlich mittendrin und feierten mit den Gästen.

1508520701 dsc 4709

Credits: WARDA

Die Veranstalter von RETRO - Der Kultklub waren natürlich auch beim Pre-Opening und haben eifrig mitgefeiert! 

Für RETRO - Der Kultklub am 9.11. verlosen wir übrigens ein VIP Package, den Link zum Gewinnspiel findest du hier.

1508518594 dsc 4789

Credits: WARDA

Der Veranstalter von Tipsy Tuesday war nicht dabei, aber für 7.11. verlosen wir ebenfalls ein VIP Package, den Link dazu findest du hier.

Musikalisch startete die ganz dicke Party dann mit dem Goldjungen Steve Hope, der den Gästen richtig einheizte. Georg Fechter & Co spielten auch ihre Sets, alles natürlich namhafte DJs, alles vom Feinsten im Club Schwarzenberg.

1508521161 dsc 4161

Credits: WARDA

Meine persönlichen Highlights waren die Live-Acts. Wir sprechen hier nicht von den üblichen Tänzerinnen, die sich an der Stange rekeln. Nein, im Club Schwarzenberg spielt eiskalt plötzlich ein Geiger beim DJ Pult und wird von Burlesque-Tänzerinnen begleitet. Schon mal sowas in Wien gesehen? Also ich nicht.

1508521436 dsc 4067

Credits: WARDA

Das war auch nur ein Show-Act von vielen. Dauernd passiert etwas. Die LJs machen einen mega Job dort, die Lichtshow ist echt super! Immer wieder raucht es, plötzlich regnet es goldenes Konfetti und mittendrin tauchen plötzlich neue Live-Acts auf. Mitten im Lied erscheinen zwei Damen und rekeln sich auf Reifen in der Luft hängend. Mal im ernst: wenn sogar ich beeindruckt bin, dann heißt das schon was.

1508521738 dsc 4653

Credits: WARDA

Der VIP Bereich oben hat eine Gallerie und man hat eine tolle Aussicht auf den gesamten Club. Kleines Zuckerl am Rande: gestern wurde wirklich nicht gespart, sogar Moet Ice wurde im VIP Bereich gratis ausgeschenkt. Gespart wurde hier wirklich nirgends. 

1508523042 dsc 4673

Credits: WARDA

Mein Resümee ist ganz eindeutig: der Club Schwarzenberg hält, was er verspricht. Auch ich als Skeptikerin habe nicht damit gerechnet, dass Wien wirklich etwas Neues erleben wird, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Das Personal ist durchgehend freundlich, vom Türsteher bis zum hübschen Garderobenmädchen. Die Preise sind angemessen und auch nicht überteuert. Die Lichtinstallation, die Musikanlage, die Bookings, das Interieur, alles ist top. Und die Live-Acts sind wirklich der Hammer! Sorry, aber ich finde einfach keinen Minuspunkt.

Kurzum: Schaut vorbei, geht heute zum Opening, oder wann auch immer. Den Club muss man erlebt haben. Ich habe mich vielleicht ein Bisschen in den Club Schwarzenberg verschaut und ich denke, ihr werdet das auch.

Titelbild Credits: WARDA

WARDA NETWORK GmbH