6 Weihnachtsfails, die du auf gar keinen Fall nachmachen solltest! (c) Titelbild Credits: Lukas Fassl WARDA

6 Weihnachtsfails, die du auf gar keinen Fall nachmachen solltest!

"Ho, Ho, Ho" hört man an jeder Ecke. "Leck mich am Po" reimt sich ganz zufällig darauf. Denn Weihnachten kann auch alles andere als besinnlich sein, wenn man zu tief ins Glas schaut oder zu dumm ist, eine Affäre zu verheimlichen. Unsere Redakteurin hasst Weihnachten und zwar aufgrund einiger Fails, die sie nun mit euch teilt. Vorab schon einmal unser Beileid.

1. Im Suff die Schwiegermutter anbaggern

Besoffene sind ehrlich, sagt man. Aber eigentlich sind sie meistens doch einfach nur aggro - zumindest, wenn die Grenze erreicht ist, wo man noch so "auf leiwand" einen guten Rausch hat und der Bsuff einem zu Kopf steigt. So wie mein Schwager vor zwei Jahren (oder sagen wir seitdem Ex-Schwager). Der Abend war lustig, bis er zu lustig wurde - oder eher fucking peinlich und im Desaster endete, weil er unserer Mutter gestand, sie sei die geilste Milf auf Erden und ihm beim Torkeln aus der Türe seine Wixxvorlage, also ihr ausgedrucktes Facebook Shooting Bild, aus der Geldbörse fiel. Adios Amigo.

#lol #memes #loveisblind #funnyuntilitsnot #menatwork #flirtingfail #medievaltroll

Ein Beitrag geteilt von Mohamed Zerrougui (@anonymousmomo) am

2. Das Geschenkpackerl für deine Affäre mit dem deiner Frau verwechseln

Nicht nur meine Schwester, sondern auch ich haben einfach eine beschmierte Hand voll Scheiße, wenn es um Männer geht. "Last Christmas, I gave you my heart" .. und er hat es nicht erst danach "away" gegeben, sondern weiß Gott wie viele Monate davor. Und mir gab er dann auch noch das falsche Geschenk. Immerhin trägt seine Bitch nun rote Tangas in Größe XS. Hat wohl noch nie Weihnachtskekse gesehen mit ihrem Mini-Arsch. Und meinen Arsch von Freund hab ich am Weihnachtsabend dann zu einem Ex-Arsch gemacht. 

#lmao #sidechicksbelike

Ein Beitrag geteilt von Tek Tirado (@tektirado) am

3. Bei der Weihnachtsfeier auf den Tisch speiben

Nicht nur bei der Maturafeier in der Schule musste ich übertreiben, auch die Weihnachtsfeier in der Firma empfand mein innerer Teufel als perfekte Chance. "Einer geht noch" hat er mir wohl fünf mal zu viel geflüstert und schon habe ich einfach mal hingekotzt. So richtig grindig nach dem ganzen leckeren Essen, das dann halt einfach nicht mehr ganz so lecker aussah, als es wieder heraus kam. Und ich habe schon oft gekotzt, aber so peinlich war es im Nachhinein noch nie. Wenigstens kann ich mich an den restlichen Abend nicht mehr erinnern - pic or didn't happen.

#vomit

Ein von @ emiliafarts geteilter Beitrag am

4. Räume das Weihnachtsbuffet und es räumt deinen Darm

Mit besagtem Ex-Arsch war ich die Weihnacht davor frisch zusammen und natürlich mussten wir zu seinen Eltern, damit sie mich (die tolle Schwiegertochter, die sie abgrundtief vermissen) kennenlernen. Natürlich ist man höflich und isst, was auf den Tisch kommt, doch ernsthaft Leute: Zwingt euch niemals, etwas zu essen, das ihr nicht vertragt! "Wird schon nix sein", dachte ich mir. Falsch gedacht. Das Weihnachtsbuffet hat mich ausgeräumt als wäre ich auf Abführmittel unterwegs. Die Toilette bei den Eltern war natürlich genau neben dem Esszimmer und einen guten ersten Eindruck würde ich anders bezeichnen - nicht furzend und scheißend aus dem Klo neben dem festlichen Buffet. Naja, wenigstens ist das mit ihm auch Geschichte. 

#diarrhea

Ein Beitrag geteilt von Ty (@epic_gamer_guy13) am

5. Busenblitzer statt Weihnachtsglitzer

Diese ganzen Bling-Bling Kleidchen für die Weihnachtsfeier sind ja alle ganz schön, aber jeder normale Mensch bewegt sich doch auch und dafür sind sie eindeutig nicht geeignet. Beim jährlichen Weihnachtsumtrunk einer Freundin (oder eher "Kommt Freunde, wir besaufen uns gemeinschaftlich vor Weihnachten") hatte sie ein wirklich wunderschönes, mega kurzes, knappes Teil an. Jeder hat sie angestarrt - was leider zu ihrem Nachteil wurde. Beim Aufheben eines Weihnachtskekses war es kurz wie auf Spring Break und die Männer starrten nun nicht nur sie an, sondern auch ihren Nippel. Wunderschönes Kleid, wunderschöne Brust, absolut peinlich. Sorry, Mausi.

Game 6, World Series _ 📷: @chelsea_guglielmino

Ein Beitrag geteilt von Chelsea Guglielmino (@chelsea_guglielmino) am

6. Fakel den Christbaum ab oder gleich das ganze Haus

Wieso zur Hölle braucht man heutzutage noch brennende Kerzen auf dem Christbaum? Diese Frage habe ich mir nach einem Anruf meiner guten Freundin vor drei Jahren gedacht. Sie rief aus dem Krankenwagen an. Der Nachbar hat seine Wohnung und das halbe Haus abgefakelt - mit den Kerzen vom Christbaum. Weil man da einfach aus dem Zimmer geht, bis die Wohnung brennt. Das war leider keine fröhliche Weihnacht mehr, sondern der größte Fail, den es gibt.

Titelbild Credits: Lukas Fassl WARDA

WARDA NETWORK GmbH