​Calle Libre - Festival für urbane Ästhetik - „CINCO“ (c)

​Calle Libre - Festival für urbane Ästhetik - „CINCO“

Wien wird bunt!

Das Calle Libre - Festival für urbane Ästhetik lädt alle Kunst- und Kulturinteressierte herzlich zur diesjährigen Festival-Edition ein. Vom 4. bis zum 11. August erhalten Besucher die Gelegenheit in mehreren Bezirken der Stadt Wien nationalen und internationalen Street Artists beim Verwirklichen von großflächigen Kunstwerken im urbanen Raum beizuwohnen und somit den künstlerischen Schaffungsprozess hautnah mit zu erleben.

Fünf Jahre geballte Kreativität.

Bereits zum fünften Mal findet Mitteleuropas größtes Street Art Festival im Herzen von Wien statt. Das fünfte Jahr ist Höhepunkt einer von Ambitionen, Visionen und Idealen getriebenen Truppe junger Menschen, die sich vorgenommen haben, die öffentliche Sphäre nachhaltig zu verändern, einen interkulturellen Austausch zu ermöglichen und dadurch urbane Kunst in eine öffentliche Diskussion zu setzen.

Unter dem Motto „CINCO“ (span. fünf) werden in verschiedenen Bezirken Live-Paintings von Künstlern aus Argentinien, Brasilien, El Salvador, Portugal, Spanien, Dänemark, Estland, Rumänien, Serbien und Österreich ausgeführt.

Tanz, Film und Theorie

Während des Festivals haben die Besucher bei freiem Eintritt die Möglichkeit ein breitgefächertes Rahmenprogramm wahrzunehmen. Neben einer Konferenz im Museumsquartier die einen theoretischen Bogen zwischen Kunst und Urbanistik schafft, findet ebenfalls eine praxisbezogene Workshop-Reihe im Mumok statt. Mit Freiluftkonzerten, geführten Touren, Filmscreenings und Tanzperformance bietet das Festival alles rund ums Thema Street Art und urbane Kunst.

The Beauty and Abyss

Passend zum hundertjährigen Todestag von Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser lassen sich der brasilianische Künstler KOBRA, die Portugiesin Kruella d´Enfer, der Mittelamerikaner Renacho Melgar und der spanische Zesar Bahamonte bei ihren Wandbildern von den Werken der vier Wiener Ausnahmekünstler inspirieren und gestalten eine künstlerische Hommage auf diversen Hauswänden.

WARDA NETWORK GmbH