Ein Wochenende in Wien (c)

Ein Wochenende in Wien

Wien ist eine der bedeutendsten kulturhistorischen Städte der Welt. In Wien wird Tradition intensiv gelebt und mit Moderne verbunden. Der Wiener Opernball zum Beispiel ist seit Jahrhunderten eines der größten gesellschaftlichen Ereignisse und selbst Hollywood-Größen können sich glücklich schätzen, eine Einladung zu erhalten. Auch für Wochenend-Touristen hat Wien ein äußerst vielseitiges Angebot. Über die Jahreszeiten und das Wetter braucht man sich keine Sorgen zu machen, denn in Wien gibt es unzählige Aktivitäten, die man sowohl im Drinnen als auch im Freien machen kann. Mit einer Touristen-Karte erhalten Sie ermäßigte Eintritte und Preise auch für den gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr. Wie wäre es also mit folgendem Programm:

Freitag. Etwas südlich von Wien befindet sich das Casino Baden, eines der schönsten und beeindruckendsten Casinos in Österreich, gleich in der Nähe des Kurparks. Werfen Sie sich in Schale und beginnen Sie Ihr Wochenende am Freitagabend mit viel Spannung und Nervenkitzel. Falls Sie erst in Wien angekommen sind, möchten Sie vielleicht Ihren Abend mit einem Glas Gewürztraminer und einer Runde Poker im Hotel abrunden? Je nach Ankunftszeit, lohnt es sich zuvor die berühmte Sachertorte im Hotel Sacher zu probieren, gefolgt von einem ausgezeichneten Abendessen in der Wiener Innenstadt, die eine reichhaltige Auswahl von idyllisch grünen Gastgärten bis hin zu Gourmet- oder Bio-Restaurants bietet.

1556811367 shutterstock 605080553

Samstag.Rund um die Wiener Hofburg lässt sich schnell ein Tag verbringen. Touren zu verschiedenen Themen in der Hofburg sind sehr gefragt und für alle „Sissi-Fans“ ein Muss. Die angeschlossene Spanische Hofreitschule mit ihren Lipizzaner Hengsten, gleicht eher einem Ballsaal und ist wohl auch deshalb weltberühmt und beliebt bei den Besuchern. Oder probieren Sie doch einen Kaffee mit Schlagobers ganz im Stil der Dichter und Denker im Café Central. In Reichweite der Hofburg befinden sich viele weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Kaiserliche Schatzkammer, die Nationalbibliothek, Mozarts Wohnhaus und der Stephansdom. Von dort aus gelangt man in die Kärntner Straße zum luxuriösen Einkaufsbummel. Der Volks- und der Burggarten hinter der Hofburg bieten viel Grünfläche zum Entspannen. Von dort wiederum gelangt man zum Museumsquartier bis hin zum Naschmarkt.

1556811416 shutterstock 391591339

Sonntag. Wer mit Kindern unterwegs ist oder genug Kultur gesehen hat, den zieht es zum Prater ans Donau-Ufer. Dieser Park, mit nostalgischen Fahrgeschäften und dem berühmten Riesenrad von 1897, vereint auch hier historisches mit moderner Unterhaltung für die ganze Familie. Falls Ihnen nach mehr Ruhe und Natur ist, empfiehlt sich das Schloss Schönbrunn mit seinem legendären, riesigen Park und dem Tiergarten. Auch das Schloss lädt natürlich zu geführten Rundgängen ein und bietet regelmäßig Sonderausstellungen. Das nahegelegenen Technische Museum ist eine Alternative an regnerischen Tagen.

Wien bietet Touristen aller Art eine faszinierende Palette an Sehenswürdigkeiten, Geschichte und modernen Attraktionen. Empfehlenswert ist, die Reise vorab zu planen, so dass Sie Ihre Zeit optimal nutzen können.

1556811454 shutterstock 309579545
WARDA NETWORK GmbH