Interview mit Rapper DAME (c) Fotos: Samuel Colombo

Interview mit Rapper DAME

Dame gehört ohne Zweifel zu den größten und besten Rappern Österreichs.  Wir haben uns mit ihm unterhalten und wollten wissen, was seine neuen  Projekte mit sich bringen und wie er zum Thema Gaming steht. 

Hi Dame! Schön, dass du hier bist! Alles gut?

Ja, bei dir?

Alles gut, danke! Obwohl du ein sehr vielfältiger und lyrisch versierter Rapper bist, sehen dich viele als “Gaming Rapper” - stört dich das?

Nicht wirklich, ich habe mit meinen Spielesongs damals eine Nische entdeckt und dadurch sehr viel Aufmerksamkeit erhalten, was sich wiederum stark auf die weitere Karriere ausgewirkt hat. Umso schöner ist es zu sehen, dass mittlerweile die anderen Songs im Vordergrund stehen und die Community diese so annimmt.

Bist du noch immer ein Vertreter der “alten Schule des Raps” oder lässt du in deine kommenden Projekte auch etwas “Newschool” ?

Ich folge hier wirklich ausnahmslos meinem Bauchgefühl. Damals als ich angefangen habe Musik zu machen hieß es oft „Du kannst in deinen Songs doch nicht singen! Du bist Rapper, dass ist mit deinem Image nicht zu vereinbaren“. Ich habe es trotzdem gemacht und Jahre später stehen Rapper wie Cro, Veysel oder Alligatoah an der Spitze der Charts. Ich höre privat auch oft Rock und Soul und der Einfluss ist sicher oft an der ein oder anderen Stelle zu hören.

Am 30.08. erscheint dein neues Album „Zeus“, wodurch unterscheidet es sich von den Vorgängern?

Wir haben bei diesem Album alles über den Haufen geworfen. Wir wollten alles Neu machen und aus alten Strukturen ausbrechen. Wir haben mit Johannes Herbst einen unglaublichen Produzenten kennengelernt und das ganze Album von A-Z maßgeschneidert. Die ersten Singles sind bereits veröffentlicht und wir freuen uns darauf, wenn wir euch bald das ganze Werk präsentieren dürfen.

Die Singles weisen bereits große Klickzahlen auf, wie verliefen die Videodrehs? Herrscher des Olymps gleicht ja gar einem Kurzfilm.

Es war eine sehr spannende Zeit mit noch interessanteren Persönlichkeiten. Abgesehen von einem super Videoteam haben die Schauspieler egal ob in Portugal oder im schönen Badgastein wirklich alles gegeben. Es waren aufwendige Drehtage die sehr intensiv waren aber das Ergebnis kann sich dafür umso mehr sehen lassen.

Erst letzten Freitag hast Du gleich 2 Videosingles an nur einem Tag veröffentlicht. Nämlich „Lichtblick“ und „Lass die Finger von der Tür“, deren Videos sogar eine zusammenhängende Geschichte haben. Wie kam es dazu und was waren deine Beweggründe?

Ich hatte ein Telefonat mit Daniel Hager, meinem Videoproduzenten und die Ideen waren zwar gut aber irgendwie fühlte es sich noch nicht richtig an. Nach einer schlaflosen Nacht und ewigen Kopfzerbrechen hatte ich das Drehbuch fertig und war froh, dass meine Vorstellungen auch so umgesetzt werden konnten. Wir haben zwei Songs die unterschiedlicher nicht sein können vereint und hatten die Idee ein Doppel-Premiere auf YouTube zu machen. Während Lichtblick schöne Drohnenflüge weist Lass die Finger von der Tür dramaturgische Züge auf und überrascht den Hörer mit einer unvorhergesehenen Kehrtwendung.

Im September und Oktober geht es für Dich auf große „ZEUS“ Tour 2019. Was erwartest Du Dir von der größten Tour deines Lebens bzw. was können sich deine Fans erwarten?

Wir alle freuen uns darauf, wenn es endlich wieder losgeht. Wir haben uns einiges überlegt und können es kaum erwarten in den Tourbus zu steigen. Die Fans erwartet eine fulminante Show und vieles was man von uns noch nicht gesehen hat.

Du bist ja am Samstag bei den A1 E-Sports Finals dabei und performst. Hören wir da was Neues von dir?

Lasst euch überraschen, wir haben ein großartiges Repertoire im Gepäck und freuen uns mit euch zu feiern.

Gamest du selbst noch regelmäßig? Was ist grad so dein Lieblingsgame?

Im Moment lässt es die Zeit leider nicht zu, da ich auf Grund des neuen Albums viel unterwegs bin. Da geht sich zwar hin und wieder die ein oder andere Lol oder Call of Duty Runde aus aber mehr ist im Moment leider nicht drinnen.

Hast du viele Freunde, die LoL spielen?

Meine Freunde sind im Moment sehr auf Fortnite hängen geblieben aber 1-2 spielen regelmäßig.

Wie findest du, dass E-Sports immer mehr Aufmerksamkeit genießt und Events wie das von A1 langsam zur Norm werden?

Ich finde es gut, dass Gamern eine Plattform geboten wird und solche Events immer öfter auf der Tagesliste stehen. Finde diese auch selbst immer sehr spannend und fiebere teilweise richtig mit.

Hat sich das Gamer-Image über die letzten Jahre stark verändert?

Auf jeden Fall, ein richtig guter Gamer zu sein ist alles andere als „faul“ zuhause vor der Konsole zu sitzen. Es bedarf viel Durchhaltevermögen, Kenntnis und Disziplin und auch das erfolgreiche Rapper wie Kollegah und Farid Bang ein eigenes E-Sports Team gegründet haben, zeigt dass das Gebiet immer mehr an Beliebtheit gewinnt.

Vermischen sich langsam Stereotypen?

Menschen kategorisieren gerne. Im meinem Freundeskreis sind einige Hardcorezocker, dennoch haben viele Matura, einen Job und waschen sich regelmäßig. Es sind gleichermaßen ausgeglichene Menschen die Gewalt verabscheuen also kann ich den typischen Klischees nichts abgewinnen.

Ich danke dir vielmals und wünsche viel Spaß bei den Finals!

Gerne, hat Spaß gemacht!

Dame wird am 15.06. bei den A1 e-Sports Finals live Performen! 

Tickets gibt es um nur 5€ - ein Muss für alle Gamer oder Rap Fans!

Hier findest du alle Infos zum Event!

Gamers aufgepasst! Am 15. Juni findet das A1 eSports Finale statt! Neben spannenden Matches wirst du die Chance haben...

Gepostet von WARDA am Montag, 10. Juni 2019

Fotos: Samuel Colombo

WARDA NETWORK GmbH