Baldachin 8.1# - WARDA
logo
Events Wien: Baldachin 8.1#
Samstag

22. Oktober 2022

  • Beginn:18:00

Baldachin 8.1#

Schlor

Rappachgasse 26, 1110 Wien

positionMap

Das Team vom HUT Verein zur Förderung der Kunst freut sich, das Programm für das
diesjährige Baldachin Festival zu verkünden. Diesmal begrüßen wir euch am 22.
Oktober ab 18:00 Uhr bei SchloR ( Schöner Leben ohne Raiffeisen)

Das Ein-Tages-Festival „Baldachin 8.1# Demontage Festival“ fasst als Deckmantel
unterschiedliche Kunstströmungen zusammen, vernetzt diese, schafft Synergien und
lässt die Zuschauer_innen einen abwechslungsreichen Tag und atemberaubende Nacht
erleben, bei dem für jeden kunstaffinen Geschmack etwas dabei ist.
Das Thema diesmal ist „Demontage SchloR“. Das Kunst/Kultur und
Baugemeinschaftszentrum SchloR wird sich in dieser Veranstaltung von der
Industriehalle verabschieden, da diese abgebaut und an anderer Stelle neu errichtet
wird. Im Zuge dessen hat der Verein HUT mit der Veranstaltungsreihe Baldachin zuletzt
die Möglichkeit euch einen Einblick in das alte Gebäude zu gewähren und dieses zu
bespielen. Vielen Dank an Trap und SchloR für diese Möglichkeit:
https://www.circus-trap.org/
https://schlor.org/

Wir bitten euch rücksichtsvoll zu eurer Umwelt und Mitmenschen zu sein! Falls es
Beschwerden geben soll könnt ihr euch gerne an uns oder an die Crew von SchloR
wenden.
Von 18:00-18:30 Uhr ist der Eintritt frei, danach Vorschlag 15,- für den Festival
Tagespass. Vor Ort erhältlich! Wer von 20:30 bis 23:00 kommt zahlt 20,- danach 10 Euro
Das Festival geht von 18:00-04:00 Uhr.
Es partizipieren c.a. 20 Künstler_innen und ein Team von c.a.15. Techniker_innen sowie
Crew.
Wir freuen uns auf euer Kommen!

Programmüberblick
Musik Performance:
19:00 Uhr Ronia
20:00 Uhr Alex Miksch Solo
21:00 Uhr Thirsty Eyes
22:00 Uhr Dj Phekt
24:00 Uhr Club Demontage
Visuelle Art:
Lumiéres du Sous-terrain
Kollektiv Lampenschirm
Die Lichtmaschine
Diascope analog projekt on
Moderation
Andi Fränzl
Programm:
Uhrzeit: 19:00 Uhr
×o°” ̃`”°o×(Ronia )×o°” ̃`”°o×

R o n i a ist ein One Woman-Projekt. Trotzdem immer dabei: Der Zufall, alte
Märchenfilme und Moondog. Die Soundtracks klassischer Märchenfilme des mittleren
20. Jahrhunderts (z.B. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel oder Cinderella) begleiten R o n
i a schon seit ihrer Kindheit in Graz. Mit ihrem großen Vorbild, dem als Straßenmusiker
bekannt gewordenen Moondog, verbindet die Neo-Wienerin der Hang zu Minimalismus
und eine eigentümliche Art des Komponierens, bei dem Zufall und Spontaneität eine
zentrale Rolle einnehmen. Dabei entstehen oft minimalistische Klangfiguren aus aufs
Notwendigste heruntergebrochenen Klavierthemen oder Gitarrenakkorden, mit Bedacht
eingesetzten Snythesizerflächen und Akzenten durch Blas- oder Streichinstrumente. Im
Vordergrund stellt die Stimme der Autodidaktin R o n i a fundamentale Fragen übers
menschliche Miteinander. Live wird R o n i a von ihrer 4-Köpfigen Band ‚the little band‘
begleitet.
https://seayou.bandcamp.com/album/r-o-n-i-a-trapped
https://www.popmagazin.at/…/r-o-n-i-a-mit-deb%C3…/
Uhrzeit: 20:00 Uhr
––––•(-•(Alex Miksch )•-)•––––
Der Gitarrist, Sänger und Dialekt-Liedermacher Alex Miksch ist eine Naturgewalt, ein
Unikat, dessen Lebenselixier die musikalische Verarbeitung seines bewegten Daseins ist.
Mit rauer Stimme und energetischem Gitarrenspiel erzählt er von Erlebtem und gewährt
Einblicke in seine Gedanken- und Gefühlswelt.
Liebhabern bluesiger Töne ist er längst kein Unbekannter mehr, kann er doch bereits
auf eine Vielzahl mitreißender Auftritte in diversen Musikclubs und auf zahlreichen
Festivals dieses Landes zurückblicken.
https://www.lautmalerei.at/kuenstlerinnen/alex-miksch/
Uhrzeit: 21:00 Uhr
|| ̄|_| ̄|_(Thirsty Eyes) _| ̄|_| ̄||
United to the rut and yet vis a vis, THIRSTY EYES crystallizes as a playful, surreal spirit
of
Vienna Modern Raunch. Sublimity, which pierces through the ears, determines not only
the
direction of travel but also the attitude to which one struts. The ensemble brings
comfort to
the dancer without shoes, the cigarette without a lighter, the rooster without a
cockscomb.
The emergence of such a phenomenon makes even the last snot to throw away the
toupee
and indulge in madness.
Samuel Ebner: Vocals
Philipp Moosbrugger: Steel Guitar, Guitar, Organ, Bass
Michael Hornek: Organ Kristof Hahn,
Klaus Gstettner: Modular Cabassa
Andreas Hellweger: Percussion
Jenny Gitschner: Drums
https://www.derstandard.at/…/die-wiener-band-thirsty…
https://open.spotify.com/artist/2zC2ZZxrgVRUFxaJ9bXF7c…
https://www.facebook.com/thirstyeyesband/
https://www.instagram.com/thirstyeyes/?hl=de

Uhrzeit: 22:00 Uhr
··¤(`×[¤ DJ Phekt¤]× ́)¤··
DJ Phekt ist seit 1995 hinter den Plattenspielern aktiv und war als DJ mit Künstler*innen
wie Fiva, Kayo oder Markante Handlungen jahrelang live unterwegs und in deren
Album-Produktionen involviert. Bei Radio FM4 gestaltet er unter anderem wöchentlich
als DJ und Co-Moderator die Sendung „FM4 Tribe Vibes“. In seinen von Turntable-Skills
geprägten Sets verbindet er die Gegenwart mit der Vergangenheit und fusioniert Hip
Hop, Funk, Reggae/Dancehall etc. zu einer tanzbaren Melange. DJ Phekt hat schon Clubs
und Festivals in Los Angeles, Mexiko, Moskau, Tel Aviv und in ziemlich jedem Winkel im
deutschsprachigen Raum bespielt.
http://www.instagram.com/djphekt
http://www.facebook.com/djphekt
http://www.soundcloud.com/djphekt
Uhrzeit 00:00 Uhr
– -¤–^](Club Demontage )[^–¤- –
Demontage (Joanna Coleman, Daphne von Schrader, David Pridal) play improvised live
techno and experimental electronic music. Utilising a range of synthesisers and drum
machines, their sound is both hypnotic and powerful, cultivating an immersive
experience that is both danceable and cerebral, and their live shows are always an
unforgettable experience. (Text written by AI)
Vjs:
•^v^–[ KOLLEKTIV LAMPENSCHIRM]–^v
Seit die Kunst der Überwachung im April 2010 teil der Urknall-Theorie.
Am Anfang war das Licht. Analog und Digital.
Verschworen den Installationen, 3-Dimensionen und der Form.
Der Raum als Spielplatz und der Konsument als Spielball der Lichter.
Dario Stefanek
Stefan Schierhuber
https://lampenschirm.org/
(`·.·•Die Lichtmaschine •·.·‘)
Analog, live und direkt arbeitet die Maschine im Dunkeln und bringt Licht in den
Vordergrund. Mit Dia und Overheadprojektoren aus dem Off erstrahlen Bäume, Wände
und andere Objekte in anderem Licht und werden zu Tieren oder Gesichtern aus
anderen Spähren. Michael Kreuzhuber aka Kreizi steuert mit Leah Lobensommer das
leuchtende Geschehen der Nacht.
https://www.facebook.com/lichtmaschine.visuals.9

|I{•——» diascope analog project:on«——•}I|
die interpretation des raumes bildet die basis für abstrakte sowie grafische umsetzung
verschiedenster konzepte. großflächige panoramainstallationen sind als raumgreifende
ganzheitliche und doch flüchtige lichtbilder, welche nachhaltig in erinnerung bleiben, zu
verstehen.
diascope schafft synergien zwischen technologischen zeitspannen und künstlerischen
strömungen, kombiniert stills aus motion graphics mit konzeptionellen, spontanen,
persönlichen fragmenten und stilformen.

analog trifft digital, der geplanten obsoleszenz und dem stetigen fortschritt wird mit
konzeptionellem upcycling, zusammenführung verschiedenster technologien, analoger
und digitaler bildentwicklung ein kreativer und künstlerischer gegenpol gesetzt.
https://www.hamakom.at/thomas-planitzer
!!!—LDST—!!!

Lumiéres du Sous-terrain Die Lichtspezialisten der feinen Genüsse! Gemeinsam licht-
szenieren sie jegliche Show der Performing Arts. Bartek Kubiak, * in PL, studierter

Trickfilmer, spielt Cello. Jan Maria Lukas, * in ČSSR, vom Textil zum Licht, vom Tischler
zum Lampenbauer.
www.ldst.at

Moderation
““**Andi Fränzl**“‘
Kurzbiografie:
Andreas Fränzls künstlerische Tätigkeitsfelder sind die Musik und die bildende Kunst
Ausgangspunkt war das musische BORG in St.Pölten in dem er seine Initialzündung für
seine Karriere als Sänger hatte – und auch seine Grafik- und Fotografiekenntnisse
vertiefen konnte.
Er besuchte die Universität für angewandte Kunst in Wien, Meisterklasse für Grafik und
Werbung und diplomierte im Jahr 2000.
Rund 18 Jahre war er mit dem Vokal Projekt Bauchklang als Leadsänger in Europa,
Nordamerika und Indien unterwegs. Neben dem Tourleben baute er den Kunst- und
Kulturverein LAMES in St.Pölten mit auf. Es gelang mit dem Kollektiv ein 5h großes
brachliegendes Grundstück (=Sonnenpark) als Natur-Freiraum für Kunst und Kultur zu
sichern. Andreas Fränzl ist neben der Tätigkeit als Künstler als Kulturarbeiter, Kurator
und DJ aktiv.
https://kreaktiv.or.at/project/fraenzl-andreas/

‚*’* *’*‘

Konzept Programm Produktion _Baldachin 8.1# Demontage SchloR
Till Gatermann, Kira Kalthuber,
Weniger anzeigen

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!