Filmfestival: Architektur.Film.Sommer 2022. Decolonizing Architecture - WARDA
logo
Events Wien: Filmfestival: Architektur.Film.Sommer 2022. Decolonizing Architecture
Mittwoch

17. August 2022

  • Beginn:20:30

Filmfestival: Architektur.Film.Sommer 2022. Decolonizing Architecture


Die 10. Ausgabe des internationalen Open Air Architekturfilmfestivals präsentiert Dokumentarfilme, Kurzfilme, Experimentalfilme und Animationen zum Thema „Decolonizing Architecture – Historische Verstrickungen und umkämpfte Räume in der Architektur“.
Inwiefern war Architektur über Jahrhunderte Komplizin kolonialer Machtausübung, und welche räumlichen und gesellschaftlichen Folgen entstanden daraus? Wo lassen sich gegenwärtig koloniale Praktiken und Mechanismen beobachten? Welcher Materialität und Kreisläufe bedarf es, um Architektur und Bauwirtschaft zu dekolonisieren? Und wie steht es um Institutionen wie Museen oder Universitäten? Kurz, braucht es einen Decolonial Turn in der Architektur? Das Festival unter freiem Himmel lädt Filmund Architekturbegeisterte zum Verweilen und gegenseitigen Austausch ein.
Kuratorinnen: Lene Benz, Marlene Rutzendorfer
In Kooperation mit wonderland – platform for european architecture und dem MuseumsQuartier Wien.
Kolonialisierung / Gentrifizierung
Kinoabende im Hof des Az W
Mi 17.08.2022, 20:30
Uppland, UK/IRL 2018, 29:00 min, OmeU, R: Edward Lawrenson, Killian Doherty
Banana-Split: a (Black) Power Walk, SWE 2020, 12:24 min, OmeU, R: Marie-Louise Richards
555 Edgecombe Avenue, USA 2012, 4:59 min, ohne Dialog, R: cylixe

Not in My Neighbourhood, ZAF 2018, 86:00 min, OmeU, R: Kurt Orderson

Eintritt frei
Bei Schlechtwetter im Az W Podium.
Die Veranstaltung findet entlang der aktuellen Covid-19 Maßnahmen statt.
© Foto: Pablo Leiva

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!