Die Kunst und ihr Preis: Vom Schönen zum obskuren Spekulationsobjekt
logo

POWERED BY

logo return of art

Die Kunst und ihr Preis: Vom Schönen zum obskuren Spekulationsobjekt

shutterstock 1665478270

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wien ai weiwei wien

Ai Weiwei in Wien: Wer nicht dort war, ist selbst schuld

Die Albertina Modern stellte vom 16.03.2022 bis zum 04.09.2022 „Ai Weiwei: In Search of Humanity“ aus. Mit einem wunderbaren Querschnitt […]

von Fabian Petschnig am 06.09.2022
Kritischer Blick shutterstock 1604551945

Künstliche Intelligenz AIVA als Musikproduzent: Geht das zu weit?

In einer technifizierten und hyperrealen Welt der Automatisierung und Robotisierung. Einer Welt, in der Algorithmen das menschliche Dasein fest bestimmen, […]

von Stefan Feinig am 17.06.2021
Kunst shutterstock 1085600864

KI-Art: Künstlichkeit der Kunst eröffnet Frage nach Wertigkeit

Im Bereich der Arbeit gibt es langfristig die Gewissheit, wir Menschen werden von der Technik und Automatisierung abgelöst. Damit haben […]

von Stefan Feinig am 13.02.2021
Lifestyle Credits shudu.gram Instagram

Animiertes Model Shudu Gram: Geht Digitalisierung zu weit?

Shudu Gram ist ein international tätiges Supermodel. Und doch gibt es sie nicht – sie ist computergeneriert. Geht das zu […]

von Lucia Scarpatetti am 20.02.2021
Lifestyle liebe und anarchie netflix

Netflix-Serien Tipp: Liebe und Anarchie – schwedische Dramedy, die Grenzen überschreitet

Zugegeben sind wir mit unserer Empfehlung vielleicht etwas spät dran, denn die erste Staffel der schwedischen Netflix-Serie Liebe und Anarchie […]

von Stefan Feinig am 23.06.2022
Kunst artmatch

Art Match: Das Gemälde-Tinder für Kunstliebhaber:innen

Tinder Dates langweilen dich, aber du möchtest dennoch nicht auf Ästhetik in deinem Leben verzichten? Außerdem macht dir das Swipen […]

von Caro Schluge am 17.05.2021