Das Horst: Rückblick auf drei Jahre Kult-Club in Wien - Warda
logo

Das Horst – totgeglaubte leben länger…

Das Horst in Wien

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wien WARDALICIOUS Ramien – der asiatische Geheimtipp für den Lockdown

WARDALICIOUS Ramien – der asiatische Geheimtipp für den Lockdown

Wardalicious – so heißt die Reihe, die uns immer wieder zu einer neuen Location führt. Wir testen für euch im […]

von Fabian Petschnig am 20.11.2020
Nachhaltigkeit Reparieren statt Wegwerfen: Stadt Wien erneut mit Reparaturbon

Reparieren statt Wegwerfen: Stadt Wien erneut mit Reparaturbon

Bereits letztes Jahr gab es den Reparaturbon. Mit diesem könnt ihr bei ausgewählten Betrieben bis zu 100 € gefördert bekommen. […]

von Fabian Petschnig am 20.03.2021
Wien Die Praterstrasse ist zurück - abgespeckt, aber mit einem adaptierten Konzept!

Die Praterstrasse ist zurück - abgespeckt, aber mit einem adaptierten Konzept!

Eine Einladung im Mail-Postfach von der Praterstrasse? Sie lebt also noch? Ein halbes Jahr ist es bereits her, dass die […]

von Fabian Petschnig am 02.09.2020
Wien New in Town: „FAME Boxing“ Opening! Das Motto: YOU vs. YOU!

New in Town: „FAME Boxing“ Opening! Das Motto: YOU vs. YOU!

Dein Gegner bist du selbst – „YOU vs. YOU“ – ist das Motto des brandneuen Boutique Fitnessstudios FAME Boxing, mit […]

von Fabian Petschnig am 08.10.2020
Wien Pizza Senza Danza - die Pop Up Pizzeria im Volksgarten

Pizza Senza Danza - die Pop Up Pizzeria im Volksgarten

Nachdem das Feiern aktuell noch nicht im ursprüglichen Sinne stattfinden kann, nutzt der Volksgarten seine gute Lage und seinen Außenbereich einfach für eine neue Idee. Not macht erfinderisch - und etwas wirklich Gutes ist dabei rausgekommen.

von Fabian Petschnig am 05.06.2020
Wien Ein Häupl für die Nacht - Wien braucht auch nach 16:00 ein geöffnetes Amt

Ein Häupl für die Nacht - Wien braucht auch nach 16:00 ein geöffnetes Amt

Wer kennt das nicht? Man feiert eine gute Party, bis kurzerhand die Polizei aufkreuzt und spätestens beim dritten Besuch Anzeige erstattet, oder die Party auflöst. Im privaten Kontext erscheinen Gesetzeslage und Strafen noch tragbar, im gewerblichen Kontext sieht die Sache jedoch ganz anders aus. ClubbetreiberInnen, sowie VeranstalterInnen sehen sich in Großstädten mit einer Vielzahl an Problemen konfrontiert, die einerseits Kosten explodieren lassen, oder andererseits Events komplett unterbinden.

von Theo Fitzner am 05.06.2019
IHR WARENKORB