Ein wenig Hoffnung für die Wiener Clublandschaft - Vorschlag seitens Clubbetreiber | WARDA
logo

Ein wenig Hoffnung für die Wiener Clublandschaft – Vorschlag seitens Clubbetreiber

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wien

Wardalicious: TGI Fridays Wien - wären wir doch lieber zum Würstler gegangen

Wardalicious – so heißt die Reihe, die uns jede Woche zu einer neuen Location führt. Wir testen für euch im […]

von Fabian Petschnig am 13.09.2020
Kritischer Blick Verschwörungstheorien bekämpfen

Terroranschlag als Inszenierung? Wie wir Verschwörungstheorien begegnen können

Das Attentat am Schwedenplatz hat uns alle erschüttert. Wie so viele frage ich mich: Wie kann so etwas passieren? Manche […]

von Iris Christina am 04.11.2020
Wien Vienna Shorts Festival

Vienna Shorts Festival – und die Relevanz von Kurzfilmformaten

Dieses Jahr geht das Vienna Shorts zum ersten Mal online über die Bühne. Anlässlich der 17. Ausgabe dieses Festivals haben wir uns mit dem Format der Kurzfilme auseinandergesetzt, sowie uns auch mit dem Regie-Paar Nicola von Leffern und Jakob Carl Sauer über ihre Projekte und den auf dem Festival vorgestellten Film unterhalten.

von Fabian Petschnig am 11.05.2020
Wien

The boy is back - Tourstart von Money Boy eskaliert

Money Boy hat endgültig bewiesen, dass er keine Lachnummer ist, sondern eine absolute Rampensau mit Skills, die sich wirklich sehen lassen können. 

von Adrian Zehner am 06.03.2020
Nightlife Abstand zwischen Personen bei Events

Eventbranche: Visionäre Veranstalter übertrumpfen kurzsichtige Politiker

Eine Berufsbranche wurde durch die Pandemie ganz besonders getroffen oder besser gesagt förmlich durchgebeutelt, abgewatscht und vorübergehend versenkt – und […]

von Ralph Iwaszkiewicz am 25.08.2020
Wien Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz

10 Gründe warum Wien sogar im Winter geil ist

Wer liebt es nicht, früh morgens durch den Matsch vom Schneegestöber des Vorabends in die Arbeit zu trotten, um sich dort komplett durchgefroren das erste Mal über das eigene Erscheinen im Büro zu freuen. Während draußen bei ganz viel Glück ein Sonnenstrahl die Wolkenflut durchbricht, erkennst du, dass es Tag ist, und sobald du das Büro verlässt ist da noch mehr grauer Matsch. Damit die kälteste Zeit des Jahres für euch in Wien nicht zur  depressivsten verkommt, hier 10 Gründe, warum Wien auch im Winter geil ist: 

von Fabian Petschnig am 15.11.2019