LGBTQIA*: 10 Sätze, die queere Personen nicht mehr hören können
logo

LGBTQIA*: 10 Sätze, die queere Personen nicht mehr hören können

pexels rodnae productions 6784826

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lifestyle 1583606994 shutterstock 1119229457

Digital Detox - mit digitaler Entschlackung gegen digitale Demenz?

Knapp 90% der ÖsterreicherInnen ab 14 Jahren nutzen das Internet. 93% der NutzerInnen kommen ausschließlich über Suchmaschinen auf gewünschte Informationen. Durchschnittlich verbringen Menschen zweieinhalb Stunden täglich an ihren Handys. Alle zwölf Minuten wird zu den Smartphones gegriffen und entsperrt werden die Geräte rund 80 Mal am Tag. Klingt doch, als hätten wir alles im Griff!

von Phädra Armyra am 07.03.2020
Kritischer Blick 1593878556 107372472 320624632305347 7917147308634941698 n

Homosexualität heilen - noch immer traurige Realität

Unter sogenannten „Konversationsbehandlungen“ versteht man „Therapien“, welche das Ziel haben Homosexualität zu „heilen“. Erst 2019 wurden diese Art von Behandlungen in Österreich verboten. In einigen Ländern sind diese Praktiken auch heute noch gang und gäbe. 

von Jovana Borojevic am 04.07.2020
Nachhaltigkeit shutterstock 696614122

Superreiche als größte Klimasünder: Yachten, Privatjets und Weltraumflüge

Sie sind im Brennpunkt der Aufmerksamkeit und zieren die FrontPage der Boulevardblätter: Die Superreichen. Vor allem ihr luxuriöser Lebensstil und […]

von Stefan Feinig am 12.01.2022
Lifestyle 1590849874 shutterstock 1025448961

Pornografie: Warum man auf feministische Alternativen zurückgreifen sollte

Pornografie kann auf diverse Arten unser Sexleben negativ beeinflussen und ein gesundes Frauenbild zerstören. Zudem arbeiten immer mehr Frauen unter menschenunwürdigen Bedingungen. Kann feministische Pornografie diese Probleme ändern?

von Warda Redaktion am 30.05.2020
Lifestyle shutterstock 1427647841

Gratis Tampons: die unbegründete Angst vor Ungleichbehandlung

In Schottland wurde letzte Woche einstimmig der kostenlose Zugang zu Menstruationsprodukten beschlossen. Diese sollen in Zukunft an öffentlichen Orten zur […]

von Florentina Glüxam am 03.12.2020
Kritischer Blick

In Österreich wird zu viel gemeckert - ein Interview mit der Lombardei lehrt uns mehr Demut

Am Beispiel der Lombardei und dem Interview mit Dr. Luigi Gelmi sehen wir, in Österreich wäre Demut mehr als angebracht. Wir sollten nicht so viele Gedanken daran verschwenden, dass wir womöglich einen Frühling, gar einen Sommer oder im schlimmsten Fall ein Jahr verloren haben. Denn durch die Vorsicht, die wir als Kollektiv momentan großteils an den Tag legen, verhindern wir, dass es für manche – genauer die Risikogruppe - nicht vielleicht gar ihr letztes Jahr war und es so endet, wie in anderen Teilen dieser Erde. 

von Flo Bozic am 10.04.2020