Krankheiten erfinden, Grenzwerte verschieben: wie manipulativ ist die Pharmaindustrie? - WARDA
logo

Krankheiten erfinden, Grenzwerte verschieben: wie manipulativ ist die Pharmaindustrie?

shutterstock 230757919

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kritischer Blick skandal

FPÖ mit peinlichem Auftritt #TuEsFürMich: Angeblicher Skandal

Der Bundespräsident Van der Bellen besitzt einen Terminkalender und trifft sich mit Bundeskanzler Kurz. Das ist die Bombe, die man […]

von Fabian Petschnig am 22.02.2021
Kritischer Blick shutterstock 1036798300

Gedankenhelm - gehen Musk, Zuckerberg und Johnson zu weit?

Keine Sorge! Beim Discounter gibt es keine Mikrochips, die man sich selbst ins Gehirn installieren kann. Das heißt, noch nicht! […]

von Stefan Feinig am 13.11.2020
Kritischer Blick shutterstock 1674316459

„Koste es, was es wolle“: Kurz Ausspruch bewahrheitet sich nur für Reiche

Wer kann sich noch an die Ansprache „unseres“ Bundeskanzlers Sebastian Kurz erinnern, als im März die Corona-Pandemie auch Österreich erreichte. […]

von Fabian Petschnig am 19.07.2021
Nachhaltigkeit 1589551990 shutterstock 226607341 2

Greenwashing - wenn Unternehmen die Verbraucher verhöhnen

Nachhaltigkeit und fairer Handel wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger, das haben längst auch Unternehmen begriffen, denn Bio, Fairtrade und Co. verkaufen sich gut. Der Markt der Zukunft ist grün, zumindest optisch. Oft steckt aber eine glatte Lüge dahinter. 

von Sabrina Knoppe am 14.05.2020
Kritischer Blick 1200px TechCrunch Disrupt San Francisco 2018   day 3 30671211838

Der Fall Dr. Gebru: wie Rassismus in künstlicher Intelligenz weiterlebt

Der Abgang der angesehenen Google Wissenschaftlerin Dr. Timnit Gebru gibt der Debatte über Rassismus in der Technologiebranche neue Aufmerksamkeit. Denn […]

von Franziska Wüst am 20.12.2020
Kritischer Blick shutterstock 1874155645

Kulturkampf Impfung: ist die Angst vor Gefahren begründet?

Der Lockdown wurde verlängert. Keine Besserung in Sicht. Die Zahl der Opfer sinkt nicht genügend und die medizinische Versorgung war […]

von Stefan Feinig am 18.01.2021
IHR WARENKORB