Sorry not sorry: Warum sich Kurz nicht entschuldigen kann
logo

Sorry not sorry: Warum sich Kurz nicht entschuldigen kann

1590478286 shutterstock 1184493529

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kritischer Blick shutterstock 1780585685

Komischer Zufall: Verjährungsfrist in Novelle und Causa Aschbacher

Die Novelle des Universitätsgesetzes (UG) sorgt vor allem unter den Studierenden seit längerem für Aufruhr. Der Grund sind die zahlreichen […]

von Florentina Glüxam am 14.01.2021
Kritischer Blick esel

Esel-Reitverbot für Menschen über 100 Kilogramm Körpergewicht – sinnvolle Maßnahme fürs Tierwohl?

Wie verheerend sich der Tourismus auf den Zustand unseres Planeten auswirkt, ist mittlerweile wohlbekannt. Dass jedoch auch Tiere unmittelbar unter […]

von Stefan Feinig am 25.05.2022
Kritischer Blick maskenpflicht fällt

Druck von Handelsverband zeigte Wirkung: Ende der Maskenpflicht im Handel ab 1. Juni

Während die meisten wieder wie vor Corona-Zeiten ihren beruflichen Tätigkeiten nachgehen konnten, sah es für die Angestellten im „lebensnotwendigen“ Handel […]

von Stefan Feinig am 27.05.2022
Kritischer Blick 1590584764 shutterstock 632260556

Warum man mit Verschwörungstheoretikern nicht tolerant sein darf

Eine Gesellschaft vertritt in sich viele verschiedene Meinungen. Doch es gibt Meinungen, die fern jeglicher Fakten existieren und ein Verhalten legitimieren sollen, das so vom Rest der Gesellschaft nicht akzeptiert werden darf. Anhand einer Geschichte möchte ich klarmachen, warum es eine Null-Toleranz gegen „alternative Fakten“, Pseudowissenschaften und Verschwörungstheoretiker geben sollte und warum Wahrheit nichts mit individuellen Meinungen zu tun hat.

von Fabian Petschnig am 27.05.2020
Lifestyle die dunkle triade

Die dunkle Triade: Beruflicher Erfolg, Merkmale und Charakteristika

Fakt ist: Eine von hundert Personen ist ein Psychopath. Es gibt nur ein Berufsfeld, in dem man genauso viele Psychopathen […]

von Jovana Borojevic am 28.06.2022
Lifestyle

VERSCHOBEN: Der goldene Hashtag - ein Award für eine neue Generation des Marketings

Im Zuge des verschobenen (!) 4GameChangers Festivals am 8. - 11. September vergibt AIMA - die Austrian Influencer Marketing Association - das erste Mal den „goldenen Hashtag“ in 10 verschiedenen Kategorien. Eine neue Ära des Marketings erhält so endlich seine angemessene Wertschätzung. Auch ihr könnt eure Lieblingsinfluencer nominieren. Wie das geht und was genau ausgezeichnet wird, erfährt ihr hier. 

von Fabian Petschnig am 27.02.2020