Ökologischer Fußabdruck: 5 Tipps für ein nachhaltiges und klimafreundliches Leben - WARDA
logo

POWERED BY

Ökologischer Fußabdruck: 5 Tipps für ein nachhaltiges und klimafreundliches Leben

ökologischen Fußabdruck verringern

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wien wardalicious ramien 1 scaled

WARDALICIOUS Ramien – der asiatische Geheimtipp für den Lockdown

Wardalicious – so heißt die Reihe, die uns immer wieder zu einer neuen Location führt. Wir testen für euch im […]

von Fabian Petschnig am 20.11.2020
Wien 1590505377 sundowner

Vienna City Beach Club - zerstören die Auflagen das Flair der Open Air Location?

Als Fans der guten Drinks und des ausgiebigen Speisens haben wir von WARDA uns vorgenommen, einmal in der Woche ein Lokal auf Herz und Nieren zu prüfen – vor allem in Zeiten der Corona-Maßnahmen eine besondere Prüfung. In dieser Woche haben wir uns aufgrund des schönen Wetters für den Vienna City Beach Club entschieden. Ob und wie sie mit den Auflagen umgehen und ob es sich auszahlt, dorthin zu gehen, erfährt ihr hier. 

von Fabian Petschnig am 26.05.2020
Kulinarik punsch2

Wein-Reste zu Punsch verarbeiten

Wir verraten euch das einfachste und effektivste Rezept für Punsch, damit ihr euch während der Weihnachtszeit auch zu Hause betrinken könnt.

von Warda Redaktion am 22.11.2014
Wien header shanghaitan scaled

Wardalicious: Shanghaitan – nicht nur für Asia-Fans ein absolutes Must-See

Wardalicious – so heißt die Reihe, die uns jede Woche zu einer neuen Location führt. Wir testen für euch im […]

von Fabian Petschnig am 04.08.2020
Kulinarik index 1

Eine Welt voller Geschmack aus Graz – kochen und trinken mit Van den Berg

Wegen eines ausführlichen Produkttests bekamen wir eine Reihe an Gewürzen und hochwertigen Drinks in die Redaktion zugesendet. Van den Berg […]

von Fabian Petschnig am 25.11.2020
Kritischer Blick Schweinezucht mit dutzenden Tieren

Fleischkonsum - Zoonosen, Skandale und die Notwendigkeit des Umdenkens

Nach heutigem Stand existieren weltweit über 11 Millionen bestätigter Coronafälle. Etwa eine halbe Million starb an den Folgen der Lungenkrankheit, davon derzeit 131.549 Fälle alleine in den USA. Der Auslöser sollen mit Sars-CoV-2 infizierte Fledermäuse gewesen sein, welche auf einem Wildtiermarkt in Wuhan (China) von Menschen konsumiert wurden. Handelt es sich dabei bloß um einen Mythos oder gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen dem Konsum tierischer Produkte und den immer wieder entstehenden Epidemien?

von Florentina Glüxam am 04.07.2020
IHR WARENKORB