WIEN: Pride 2024 // cat calling, trash und demonstration
logo

WIEN: Pride 2024 // cat calling, trash und demonstration

mercedes mehling JxHLXQKA unsplash

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kritischer Blick shutterstock 1675427878

Schulschließung: Eltern im Spannungsfeld - egal wie, es ist falsch

Zwei Wochen nach den Oberstufen wechseln ab heute auch alle anderen Schulstufen ins Distance-Learning. Zuhause bleiben ist angesagt. Doch es […]

von Stefan Feinig am 18.11.2020
Lifestyle shutterstock 1265400856

Der Lockdown Beauty-OP Boom: Die Kehrseite des Schönen

Rasanter Anstieg der Schönheitseingriffe. Mediziner sehen Masken und Homeoffice als Hauptgründe für den Beauty-Boom und bemerken, dass gerade in Corona-Zeiten […]

von Stefan Feinig am 12.02.2021
Lifestyle shutterstock 311046254 scaled

Hepeating: „neuester“ rhetorischer Trick toxischer Männlichkeit

Manspreading, Mansplaining, Whataboutism und Gender Data Gap. Als wäre die Liste der Verhaltensweisen toxischer Männlichkeit nicht schon lang genug, gesellt […]

von Stefan Feinig am 22.09.2021
Kritischer Blick 1593428424 shutterstock 1516278245

Was bedeutet Blackfacing und warum ist es rassistisch?

Im Zuge der Black Lives Matter Bewegung posteten einige weiße Menschen auf Instagram Fotos von sich mit schwarz geschminktem Gesicht. Bildunterschrift: „Wir sind alle gleich. Gebt Rassismus keine Chance.“ Das Problem dabei: Blackfacing ist rassistisch.

von Lucia Scarpatetti am 27.06.2020
Wirtschaft shutterstock 796181494

Ständige Erreichbarkeit: Auswirkungen auf Psyche und Ursprung von Depression

Die Grenze zwischen Beruf und Freizeit löst sich auf. Arbeit ohne Ende. Feierabend war gestern. Und Wochenende? Urlaub? Ständige Erreichbarkeit […]

von Stefan Feinig am 19.04.2021
Kritischer Blick 1590478286 shutterstock 1184493529

Sorry not sorry: Warum sich Kurz nicht entschuldigen kann

Van der Bellen tut es. Rudi Anschober tut es. Sogar Boris Johnson hat es schon geschafft: So schwer kann eine Entschuldigung also wirklich nicht sein. Nur für unseren Lieblingskanzler scheint dieses kleine Wort undenkbar. Aber woran liegt das eigentlich? Wir verraten dir, warum da mehr dahintersteckt als jahrelanges Rhetoriktraining.

von Iris Christina am 26.05.2020