"#IbizaUA verlängern!": sinnlose Petition oder wichtiges Zeichen?
logo

„#IbizaUA verlängern!“: sinnlose Petition oder wichtiges Zeichen?

shutterstock 1185498784

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kritischer Blick 1590478286 shutterstock 1184493529

Sorry not sorry: Warum sich Kurz nicht entschuldigen kann

Van der Bellen tut es. Rudi Anschober tut es. Sogar Boris Johnson hat es schon geschafft: So schwer kann eine Entschuldigung also wirklich nicht sein. Nur für unseren Lieblingskanzler scheint dieses kleine Wort undenkbar. Aber woran liegt das eigentlich? Wir verraten dir, warum da mehr dahintersteckt als jahrelanges Rhetoriktraining.

von Iris Christina am 26.05.2020
Kritischer Blick shutterstock 129640079 scaled

Der V-Day: Vagina und Victory zum Valentinstag

Die zahlreichen Femizide der letzten Jahre haben bewiesen, dass im Kampf gegen Gewalt an Frauen noch längst nicht genug getan […]

von Florentina Glüxam am 14.02.2022
Anzeige immomatch mieten scaled

Vermieten statt verkaufen: 5 Gründe warum es besser ist, die Wohnung zu vermieten

Die Corona-Krise hat den – ohnehin schon seit längerem immer weiter steigenden – Preis für Immobilien noch einmal ordentlich angekurbelt. […]

von Stefan Feinig am 21.03.2022
Kritischer Blick shutterstock 1966135828

Spenden durch Fake-News: Dr. der Physik betreibt medizinische Angstmache

In Österreich grassiert die Seuche und das nicht nur in Form des Coronavirus, sondern auch in solcher von anti-wissenschaftlicher Angstmacherei. […]

von Warda Redaktion am 09.02.2022
Kritischer Blick shutterstock 1932585989

Caritas und die Grenze der Nächstenliebe: Pflegekräfte müssen weiter warten

Ein flächendeckender Tarif hätte das Grundgehalt von deutschen Pflegekräften deutlich angehoben. Doch ausgerechnet der katholische Wohlfahrtsverband Caritas blockierte den Bescheid […]

von Stefan Feinig am 01.04.2021
Kritischer Blick

Das Fellner Phänomen - ist Kommerz wichtiger als Qualität?

Die mediale Landschaft ist in den letzten Jahren verstärkt von einem allgegenwärtigen Populismus geprägt – Boulevardzeitungen fördern dieses Klima. Was genau bedeutet das für unsere Gesellschaft und wie kann man als Normalo-Bürger damit umgehen? Wir haben uns mit diesem Thema auseinandergesetzt:

von Nija Würzelberger am 18.02.2020