Sebastian Kurz und das Coronavirus - ziemlich beste Freunde | WARDA
logo

Sebastian Kurz und das Coronavirus – ziemlich beste Freunde

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kritischer Blick China und die Wahrheit: Zhang Zhans Kampf um Pressefreiheit

China und die Wahrheit: Zhang Zhans Kampf um Pressefreiheit

Weltweit nehmen die Entwicklungen in Bezug auf Medien und Presse wie auch das Vertrauen der Bevölkerung in sie einen dramatischen […]

von Franziska Wüst am 04.02.2021
Kritischer Blick „Sieg der Volkspartei“: Wie sich OE24 bei der ÖVP anbiedert

„Sieg der Volkspartei“: Wie sich OE24 bei der ÖVP anbiedert

Das Wochenblatt „Falter“ obsiegte in einem gerichtlichen Verfahren in zwei von drei Streitpunkten gegen die neue Volkspartei. Diese warf dem […]

von Florentina Glüxam am 01.04.2021
Kritischer Blick 7 Millionen ungeplante Schwangerschaften - verheerende Auswirkungen für Frauen

7 Millionen ungeplante Schwangerschaften - verheerende Auswirkungen für Frauen

Die Coronakrise durchdringt jeden einzelnen unserer Lebensbereiche – manche mehr, manche weniger. So auch das Thema Sexualität und in Folge dessen zwangsläufig auch ungeplante Schwangerschaften. Die UNO schreit auf – die Pandemie und die auferlegten Ausgangsbeschränkungen könnten laut ihren Berechnungen mehr als 7 Millionen nicht geplante Schwangerschaften und weitere massive Auswirkungen für Frauen zur Folge haben.

von Nija Würzelberger am 06.05.2020
Kritischer Blick 5G Technologie - was steckt wirklich dahinter?

5G Technologie - was steckt wirklich dahinter?

Eine neue Veränderung steht bevor. 2020 soll der flächendeckende Netzausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G stattfinden - ein vielfach stärkeres Internet und schnellere Datenübertragung. Während die Industrie und die Telemedizin sich daran erfreuen, sollten aber auch mögliche negativen Auswirkungen und eventuelle Schäden für Mensch und Natur thematisiert werden.

von Tina Kainrath am 21.04.2020
Kritischer Blick Weshalb messen wir in der Debatte um Gleichberechtigung mit zweierlei Maß?

Weshalb messen wir in der Debatte um Gleichberechtigung mit zweierlei Maß?

It’s a man’s world – in der Tat werden Männern in unserer Gesellschaft in den meisten Bereichen zu Unrecht bevorzugt, […]

von Fabian Petschnig am 15.08.2020
Kritischer Blick Reden wir mal Tacheles - warum der Weltfrauentag bitter notwendig ist

Reden wir mal Tacheles - warum der Weltfrauentag bitter notwendig ist

Heute ist es wieder mal soweit – internationaler Weltfrauentag. Schon wieder. Ist der wirklich nötig? Schließlich leben wir im 21. Jahrhundert, Frauen sind emanzipiert und gleichberechtigt – naja, fast – und wählen dürfen sie auch schon. Und das bisschen Unterschied im Gehalt, was macht das schon? Ich bin überzeugt, dass nicht wenige Menschen so darüber denken. Und das ist einfach falsch. Ja, wir leben im 21. Jahrhundert, aber von einer gerechten Welt in Bezug auf Frauenthemen sind wir noch weit entfernt. Ein paar Beispiele gefällig? Bitte sehr:

von Nija Würzelberger am 08.03.2020
IHR WARENKORB