Tantra - Kümmer dich um deine Sexualität und lass dich gehen! | WARDA
logo

Tantra – Kümmer dich um deine Sexualität und lass dich gehen!

Ride with us!

Immer gut unterwegs mit unserem WARDA CREWSLETTER!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lifestyle Wann es peinlich ist, sich als BloggerIn in den Mittelpunkt zu stellen

Wann es peinlich ist, sich als BloggerIn in den Mittelpunkt zu stellen

Der Job der InfluencerInnen ist es, sich selbst auf ihren Social-Media-Kanälen zu vermarkten. Wenn es aber um ernste Themen geht, sollten sie ihre Selbstinszenierung hinterfragen – so auch, wenn sie sich für #BlackLivesMatter einsetzen.

von Lucia Scarpatetti am 11.06.2020
Lifestyle Body Dysmorphic Disorder - Wie Selfies dein Leben zerstören können

Body Dysmorphic Disorder - Wie Selfies dein Leben zerstören können

Snapchat hat seine Beliebtheit vor allem seinen Filtern zu verdanken. Die Filter sind bei den Menschen so gut angekommen, dass schon bald andere Apps wie Instagram diesem Prinzip gefolgt sind und eigene Filter eingeführt haben. Es macht Spaß verschiedene Effekte auszuprobieren. 

Du erkennst dich auf den Fotos zwar selbst nicht mehr wieder, aber wen interessiert`s? Du hast noch nie besser ausgesehen. Doch ist das Ganze wirklich so harmlos wie es scheint oder sind wir uns den Gefahren einfach nicht bewusst? Wir haben uns mit den Extremen auseinandergesetzt. 

von Jovana Borojevic am 12.06.2020
Lifestyle Panik und Angst - der schmale Grat zwischen Rationalität und Wahnsinn

Panik und Angst - der schmale Grat zwischen Rationalität und Wahnsinn

Anlässlich des Welt Paniktages am 18. Juni haben wir uns mit dem präsenten und doch häufig unter den Tisch gekehrten Thema der „Panik“ auseinandergesetzt und die Stellung von Ängsten in unserer Gesellschaft ein bisschen unter die Lupe genommen.

Panik ist die kleine Genossin ihrer großen Schwester, der Angst, denn auch, wenn erst aus einem Moment der Angst Panik resultiert, so ist die reine Angst vor Etwas gesellschaftlich mehr "salonfähig" bzw. akzeptiert, als die Panik vor Etwas

von Aleksandra Kirpenko am 14.06.2020
Lifestyle Beats statt Amphetamin: Techno als Therapie

Beats statt Amphetamin: Techno als Therapie

Wer das Wort Techno hört, denkt vermutlich als erstes ans Feiern, MDMA und im Club abgehen. Auch wenn das meistens die Realität ist, gibt es Menschen, die Techno nicht zur Wochenendeskalation nutzen, sondern als Therapie und dabei ganz ohne Drogen high vom Beat werden.

von Mira Schneidereit am 15.06.2020
Lifestyle UNO twittert - wir spielen alle nach falschen Regeln

UNO twittert - wir spielen alle nach falschen Regeln

Wieder einmal bricht ein Streit unter Freunden aus, weil man sich nicht einig über die Regeln wird. Viele dieser vermeintlichen […]

von Fabian Petschnig am 26.11.2020
Lifestyle Hormonelle Verhütung - Denken wir dabei an unsere Zukunft?

Hormonelle Verhütung - Denken wir dabei an unsere Zukunft?

in der ich ganz sicher eine völlige untalentierte Dilettantin bin

von Anna-Karina Felder am 27.05.2020
IHR WARENKORB